Technik macht´s möglich – Digitale Geschenke haben keine Versandzeit

Kämpfen Sie auch jedes Mal, um alle Ihre Geschenke rechtzeitig zusammen zu bekommen? Die Versandzeit kann entscheiden, ob Ihr Geschenk Sie oder seinen Empfänger rechtzeitig erreichen wird. Kommt es wirklich zu spät, ist ein Drama vorprogrammiert.

Also, was kann man machen? Wir haben eine Liste digitaler Alternativen zu physischen Geschenken vorbereitet. Diese Last-Minute-Geschenke haben nicht nur eine minimale Versandzeit, sondern auch einen winzigen ökologischen Fußabdruck. Lassen Sie sich also von unseren Geschenkideen inspirieren:

 

Digitale Geschenkkarten und Gutscheine

Wissen Sie, wo Ihr Geschenkempfänger gerne einkauft? Die meisten Geschäfte bieten digitale Geschenkkarten für ihre Online-Shops an.

Wenn Ihre Beschenkter z.B. gerne spielt, können Sie ihnen eine digitale Xbox- oder Steam-Geschenkkarte besorgen. Und was wäre der größte Online-Händler der Welt, Amazon, ohne Optionen für digitale Geschenkkarten? Amazon bietet sowohl eGift Cards als auch Print-to-Home-Geschenkkarten an, mit denen Sie Ihre Liebsten glücklich machen können.

Besitzt der Beschenkte einen Mac oder ein iPhone? Besorgen Sie im Apple Store oder App Store eine iTunes Gift Card, mit der man eine riesige Auswahl an Apple Zubehör, Apps etc. hat. Wenn Sie selbst kein Apple-Benutzer sind, können Sie diese Geschenkkarte für Apple und den App Store auch bei Amazon erwerben.

Auch Android-Nutzer werden einen Google Play-Geschenkgutschein (auch bei Amazon erhältlich) zu schätzen wissen.

Die Netflix-Geschenkkarte ist eine von vielen digitalen PayPal-Geschenken, das von sehr vielen Schenkenden ausgewählt wird. Wie alles andere können Sie auch eine digitale Netflix-Geschenkkarte bei Amazon kaufen.

 

 

Premium-Webdienste

Wie Online-Shops bieten auch andere Online-Dienste Pro-Mitgliedschaften oder Abonnements an. Viele Menschen sind etwas zurückhaltend, wenn es darum geht, in solche Dienstleistungen zu investieren. Es ist ein Luxus. Und das macht diese Dienstleistungen tatsächlich zu einem perfekten Geschenk.

Was könnte ein besseres Geschenk sein, als die Erfahrung eines Freundes mit seinem bevorzugten Online-Service zu verbessern? Finden Sie heraus, welche Dienste sie häufig nutzen und überraschen Sie sie mit einem Upgrade. Wenn sie bereits ein Premium-Abonnement haben, bedeutet dies nur, dass Sie eine gute Wahl getroffen haben und deren Verfallsdatum verlängert wird. Nachfolgend finden Sie eine kurze Liste von Optionen.

 

Netflix: Unbegrenztes Streaming von Filmen und Fernsehsendungen.

Spotify: Musik Streaming

Amazon Prime: Extra schneller Versand, Streaming-Blockbuster und kostenlose Ausleihe von Kindle-Büchern für ein Jahr mit einem Amazon Prime-Abonnement

 

Individuelle digitale Geschenke

Geschenkkarten und Abonnements können langweilig sein und wirken unkreativ. Hier finden Sie Optionen für diejenigen, die weniger generische Alternativen zu einem Geschenk suchen.

 

Apps

Sie können eine iOS-App verschenken und so Ihr Geschenk etwas persönlicher machen.

Navigieren Sie im App Store oder bei iTunes zu der App, die Sie verschenken möchten, tippen Sie auf das Share-Symbol oben rechts. Tippen Sie im nächsten Bildschirm auf das Geschenk-Symbol, melden Sie sich mit Ihrer Apple ID an und geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers ein , fügen Sie eine benutzerdefinierte Nachricht hinzu, wählen Sie ein Datum und ein Thema für das Geschenk, und tippen Sie schließlich auf Kaufen, um den Kauf zu bestätigen.

 

Hörbücher und Ebooks

Jeder liebt eine gute Geschichte oder lernt gerne Neues. Einige Leute ziehen es vor zu lesen, andere haben Hörbücher für sich entdeckt. Diese sind besonders gut geeignet für Menschen, die viel unterwegs sind. Finden Sie heraus, zu welchem ​​Lager Ihr Freund gehört und welche Geräte er oder sie besitzt, dann werden Sie schnell  ein kompatibles und individuelles Geschenk finden.

 

 

Experimente mit CBD und Hanfprodukten

CBD (Cannabidiol) entsteht aus der Hanfpflanze heraus, mit einem nicht psychoaktiven Cannabinoiden Nutzen. Im Experiment zeigten sich keine psychedelischen Wirkungen, im Gegensatz zu TCH (Delta-9-Tetrahydrocannabinol). Demzufolge ist es im Allgemeinen gut verträglich und hilft lindern und heilen. Ab als Antidepressivum oder als potenzielles Schmerzmittel, es kann bei weitem mehr. Cannabidiol kann auch Krebszellen bei etlichen Krebsarten abtöten. Denn sein epochaler Wirkkomplex lässt den Körper sogar entgiften. Das Hippiekaut, das in extrahierter Form neue Wege einschlägt, ohne dem Organismus zu schaden. Ganz im Gegenteil es zeigt sich mittlerweile von seiner besten Seite.

Früher für Hippies heute für jedermann

Wie sich herausstellt, darf Cannabis mit einem hohen CBD- und niedrigen THC-Gehalt in Deutschland gebaut werden. Das bedeutet, es ist legal und somit für jeden von uns zu erwerben. Als Nutzhanf legt Cannabis damit seine Drogenvergangenheit ab. An die erinnert man sich noch genau. Sieht man doch die berauschenden Hippies noch vor sich. Heute dient es mehr der Medizin und ist als Heilmittel bekannt und nicht als Arzneimittel zugelassen. Ein Nahrungsergänzungsmittel, das keineswegs abhängig macht. Das Experiment zeigt auf, Cannabis hat somit zwei Gesichter und scheint heute ein wahres Wundermittel zu sein. Obwohl, die Skepsis und Vorteile immer noch vorhanden sind. Das älteste und bekannteste Rauschmittel, das Mensch und Tier mehr wie zugutekommt.

Eine Jahrtausende alte Nutz- und Heilpflanze

Bereits 3. Jahrtausend v. Chr. fand die Hanfpflanze in vielen Bereichen ihre Verwendung. Und erst mit der Zeit wurde sie richtig erforscht. Auch heute noch laufen Experimente auf Hochtouren, um voll und ganz die Wirkung zu analysieren. Genau hier zeigen sich hervorragende Eigenschaften auf. Doch was macht die Jahrtausende alte Nutzpflanze heute so beliebt? CBD nimmt sich allerlei Krankheiten und Symptome an und hilft gegen die Zeichen der Zeit:

• Schmerzen aller Art
• Entzündungen
• Unterstützend bei der Krebstherapie
• Angststörungen
• Epilepsie
• Bewegungsstörungen
• Hemmung des Appetits
• Depressionen
• Schlafstörungen
• Nervenerkrankungen
• Alzheimer und Demmenz
• Stress und Nervosität
• Asthma und Allergien

Viele Krankheiten und Symptome, werden noch mit Langzeitprognosen belegt und nachgewiesen. Selbst, wenn der menschliche Körper auch in der Lage ist, Cannabinoide zu produzieren. Nicht immer reichen seine körpereigenen Substanzen aus, um eine Besserung zu erzielen. So gewinnt die Hanfpflanze immer mehr die Oberhand. Und ordnungsgemäß angewandt, erlangt CBD eine geniale Wirkungsweise. Das haben etliche Tests an Probanden und Langzeitstudien ausreichend bewiesen.

Kaufen ohne Risiko

Heute, kann man das CBD Öl von dm mit besten Gewissen kaufen. Darin sind fünf Prozent Cannabidiol enthalten und es ist rezeptfrei als Nahrungsergänzungsmittel im Handel erhältlich. Seine Einsatzgebiete liegen dabei in der Schmerzlinderung, der Entkrampfung und dem entzündungshemmenden Aspekt. Demzufolge wird sie auch bei den Nutzern als überwiegend positiv bewertet. So ist CBD kein Experiment an sich, sondern unterliegt der natürlichen Heilkraft. Wenn man diese zu schätzen weiß und die Anwendung nach Vorschrift erfolgt. Niemand sollt sich damit ins Weltall schießen. Aber seinem Körper etwas Gutes tun. Genau dafür wurde die neue Rezeptur von CBD entfacht. Denn wie heißt es doch so schön, die Natur hilft heilen, wenn man ihre Vorzüge kennt.

Vibrierende Schuhe – Astronauten sollen den Mars “fühlen”

Wenn die erste Person auf den Mars tritt, werden ihre Schuhe höchstwahrscheinlich für den Moment speziell kalibriert. Das Charles Stark Draper Laboratory, auch als Draper Labs bekannt, hat Stiefel entwickelt, von denen sie hoffen, dass Astronauten das sie umgebende außerirdische Gelände besser verstehen können.

“Wir nennen sie vibrotaktile Stiefel”, sagt Alison Gibson, Draper Fellow und ehemalige Studentin der MIT-Abteilung für Luftfahrt und Astronautik in einer Pressemitteilung. “Die Bequemschuhe haben eingebaute Sensoren und Vibrationsmotoren, die alle an einen kleinen Mikrocontroller angeschlossen sind, der die Sensordaten verarbeitet und ermittelt, welcher Cue an den Benutzer gesendet werden soll.”

Die Idee von Gibson beruht auf der Theorie, dass Schuhe visuelle Systeme in Bezug auf die Führung unterstützen und manchmal ersetzen können. Ein solider Stand auf dem Mars könnte schwer zu bekommen sein, und Raumanzüge in ihren derzeitigen Designs sind nicht für flexibles Gehen gedacht. Helme hemmen die periphere Sicht nur noch weiter. Die eingebauten Sensoren und die winzigen haptischen Motoren der vibrotaktilen Stiefel zielen darauf ab, den Forschern mehr Informationen über den Boden zu geben, auf den sie treten.

“Als wir das System getestet haben, fanden die meisten Teilnehmer die visuell-taktilen und visuell-reinen Hinweise einfacher zu verwenden als den taktilen oder keinen Präsentationsstil”, sagt Gibson. Die Hoffnung ist, dass selbst wenn die Schuhe nicht auf dem Mars landen, sie auch praktische Anwendungen haben könnten.

Navigationssysteme für Sehbehinderte könnten ein idealer Ort für ein taktileres Schuhwerk sein und als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme für Ersthelfer und Feuerwehrleute dienen, wenn sie rauchgefüllte Räume navigieren. Diese Informationen könnten Feuerwehrleuten auf ihren neuen Augmented-Reality-Helmen erscheinen.